Festgottesdienst in Torgau

Die Gemeinden Torgau und Beilrode erlebten mit Apostel Korbien den diesjährigen Konfirmationsgottesdienst.

Am 13. März 2005 erlebten die Gemeinden Torgau und Beilrode mit Apostel Korbien den diesjährigen Konfirmationsgottesdienst.
Als Textwort diente Sprüche 23 Vers 17:

"Dein Herz sei nicht neidisch auf den Sünder, sondern trachte täglich nach der Furcht des Herrn".

Der Apostel hob heraus, dass es im Leben wichtig ist, die richtigen Entscheidungen zu treffen. Die Gottesfurcht hilft dabei. Sie ist Schlüssel zum göttlichen Segen und bewahrt vor Sünde und Menschenfurcht.

Nach der Wassertaufe eines Kleinkindes empfingen drei Kinder und eine Erwachsene die Heilige Geistestaufe. Fünf junge Christen gelobten Gott ihre Treue vor dem Altar und erhielten den Segen zur Konfirmation.

Nach der Feier des Heiligen Abendmahles trat ein Ehepaar vor den Altar und erhielt den Segen zur Hochzeit. Der Chor erfreute es mit dem Lied: "Jesus, geh voran auf der Lebensbahn". Mit wenigen, aber zu Herzen gehenden Worten ging der Apostel auf die schwere Zeit ein, die beide durch den Verlust des vorigen Ehepartners erleben mussten. Nach dem Leid soll nun wieder Freude in ihre Herzen zurückkehren.

F.I.