Werbung für den Chorgesang

So nannte die Torgauer Zeitung das gemeinsame Konzert der sechs Chöre am 1. Juni 2013 in der Stadtkirche St. Marien der Evangelischen Kirche.

Die 500 Musikfreunde und Zuhörer aus Torgau und Umgebung konnten das erleben. Nach dem ersten Konzert dieser Art im Jahre 2007 wollte man dieses Treffen wiederholen. Endlich kam es 2013 zu einem Termin.

Kirchenmusikdirektor Ekkehard Saretz übernahm die Gesamtleitung. Der überwiegende Teil des Programms waren geistlicher Lieder. Die Moderatorin, Pfarrerin Christiane Schmidt, stellte das Konzert unter das Motto des 33. Psalm "Singet dem Herrn ein neues Lied".

Jeder Chor konnte 5 Lieder vortragen. Die Namen der Chöre und jeweils ein Lied sind nachfolgend genannt.

Der Torgauer Singekreis hat unter Leitung von Professor Matthias Geissler aus dem Oratorium "Die Schöpfung" von Joseph Haydn das Lied "Vollendet ist das große Werk" vorgetragen.

Der Chor der Neuapostolischen Kirche unter Leitung von Bernd Danke sang aus der Deutsche(n) Messe von Franz Schubert "Wohin soll ich mich wenden".

Der Schulchor des Johann-Walter-Gymnasiums unter der Leitung von Steffen Ziegler und Christian Friedrich sang u.a. ein Lied von Johann Walter "Wach auf, wach auf du deutsches Land".

Der Männerchor Torgau, geleitet von Erik Schober, trug mit der "Lorelei" ein bekanntes Volkslied vor.

Die Johann-Walter-Kantorei unter der Leitung von Kirchenmusikdirektor Ekkehard Saretz sang im Wechsel von Chor und Sopranistin Cornelia Gebauer eine Komposition von Felix Mendelsohn Bartholdy: "Richte mich Gott" (Psalm 43).

Leider konnte der Chor der Katholischen Kirche aus terminlichen Gründen an diesem Tag nicht teilnehmen.

Trotz der Lehrunterschiede sind wir als Christen und Sänger im Liedgut miteinander verbunden.

Pfarrerin Schmidt würdigte am Ende den Einsatz aller Beteiligten. "Singen kann viel Gutes bewirken, singt mehr in den Familien, zu Hause und wann immer Gelegenheit ist. Meldet euch in den Chören an, jeder Chor freut sich über neue Mitglieder. Macht einfach mit", so der Aufruf der Moderatorin.

Begrenzt ist nur der Schulchor des Johann-Walter-Gymnasiums auf Schüler dieser Einrichtung, daher auch alles junge Sänger.

Das Anliegen, die musikalische Vielfalt der Torgauer Chöre dem Publikum zu präsentieren, war gelungen. Alle 200 Sänger hatten gemeinsam im großen Finale mit "Heilig, heilig, heilig" aus der Deutsche(n) Messe die Zuhörer nochmals zu einem lang anhaltenden Applaus begeistert.

Der Abstand zum nächsten gemeinsamen Chortreffen kann kürzer sein, so die Aussage der Zuhörer.

G.P.