Bezirksoffene Gesangstunde

Am Sonntag, 25. Mai 2014 waren die Sänger des Kirchenbezirkes Torgau zu einer bezirksoffenen Gesangstunde in die Kirche Torgau eingeladen. Zweck dieser Zusammenkunft war die Arbeit am neuen Chorbuch.

Am Anfang des Jahres hatte der Fachberater Musik gemeinsam mit den Gemeindedirigenten ein Übungsprogramm zusammengestellt. Die von den Chören bisher erarbeiteten Lieder sollten gemeinsam gesungen werden. Zusätzlich hatten die einzelnen Sprengelchöre die Möglichkeit, ein Lied ihrer Wahl den anderen Sängern vorzustellen.

So entstand ein bunter musikalischer Reigen mit einfachen Liedern wie „Still und demutsvoll“ und „Du hast uns als Gemeinde“ bis hin zum anspruchsvollen Vortrag des Kammerchores mit dem Lied „Einer muss wachen“.

In einer Pause stellte der Organist Markus Roch aus Herzberg die Torgauer Orgel mit dem anspruchsvollen Orgelkonzert Nr. 1 G-Dur von Johann Sebastian Bach vor. Spontaner Beifall folgte.

Der Bezirksälteste Mundt dankte am Schluss der Stunde den ca. 110 Sängern für ihre beständige Arbeit und äußerte sich begeistert über den freudigen gemeinsamen Gesang.

Während der Gesangstunde beschäftigten sich einige Schwestern mit den Kindern der Sängerinnen und Sänger auf dem Kirchengrundstück.

Im Anschluss bestand noch die Möglichkeit, bei Kaffee, Kuchen und Schnitten Gemeinschaft zu pflegen und Erfahrungen bei der Arbeit mit dem neuen Chorbuch auszutauschen.

V.R.