Singen im Advent

350 Besucher folgten am zweiten Advent der Einladung in die neuapostolische Kirche in Torgau zum traditionellen Adventssingen.

Gemeinsam mit dem Kammerchor Torgau, verstärkt mit Sängern der Gemeinde Coswig/Anhalt und mit dem Kinderchor der Gemeinde Torgau, wurden die Zuhörer mit bekannten und traditionellen Weihnachtsliedern erfreut und in die Adventszeit eingestimmt. Dem Gesamtleiter und Dirigenten Bernd Danke ist es mit seinen 34 Sängern und 20 Kindern gelungen, dem adventlichen Geschehen eine zeitgemäße Deutung zu geben, die unser Herz und unsere Gefühlswelt berührten. Durch den Gegenwartsbezug wurde das christliche Geschehen zu einer erfrischenden, befreienden Botschaft, die mehr als nur vorweihnachtliche Romantik bot. Die Vorträge der überlieferten Volkslieder und -weisen durch die Sänger und Kinder nahmen breiten Raum ein. Zusammen mit instrumentalen Einlagen Flöte (Jörg Wege), Klavier und Orgel (Yvonne Kramer) mit Werken von Bach, Chopin, Zipoli fügte sich alles zu einem harmonischen Ganzen.

Von den Zuhörern ging eine herzliche, weihnachtliche Atmosphäre aus, die sich im Kirchenschiff ausbreitete und damit das Singen und Musizieren unterstützte. Insbesondere die Kinder (im Alter von 4 bis 14 Jahren) konnten sich durch das wunderschöne und von kindlicher Freudigkeit und Begeisterung geprägte Vortragen in die Herzen der Zuhörer singen. Den Schlusspunkt setzten dann alle Anwesenden gemeinsam mit dem Lied „O du fröhliche“.

Dirigenten, Sängern, Musikanten und Kindern gebührt großer Dank für dieses gelungene Adventsingen.

Text: A. N.; Bilder: H.R.